Archiv

Primarschule Tonhalle nahm am Mathematikwettbewerb Känguru teil

45 Schülerinnen und Schüler der Primarschule Tonhalle nahmen Mitte März am internationalen Mathematikwettbewerb Känguru teil. An der Rangverkündigung wurden die Teilnehmenden für ihre Leistung belohnt.

Die Primarschule Tonhalle nahm im Rahmen der Begabungs- und Begabtenförderung im Frühjahr 2021 erstmals am Mathematikwettbewerb Känguru teil. Ziel war es, bei den Kindern die Freude am kreativen mathematischen Denken und Arbeiten zu wecken. Die Teilnahme war freiwillig, 45 Schülerinnen und Schüler ab der dritten Klasse meldeten sich an. Schweizweit beteiligten sich über 600 Schulen und fast 45'000 Kinder am Wettbewerb.
Innerhalb von 75 Minuten lösten die teilnehmenden Kinder 24 knifflige Multiple-Choice-Aufgaben aus dem Bereich Mathematik ohne technische Hilfsmittel und unter Aufsicht in der Schule. Zwei Monate nach dem Wettbewerb fand nun die Rangverkündigung statt. Alle Teilnehmenden erhielten eine Urkunde, die besten drei Kinder jeder Klasse wurden mit einem Extrapreis belohnt.

Chinzgireisli Zelghalde 2

Mit Bus und Zug machten wir uns auf nach Mogelsberg. Nach einem ausgedehnten Znüni
wanderten wir zum Baumwipfelpfad, spielten, tobten und grillierten.
Schliesslich liefen wir noch den Rundgang, hoch oben bei den Baumwipfel- ein tolles Erlebnis!

Ausflug 2.Klasse auf dem Bauernhof

Wir haben einen ganzen Tag bei Familie Sennhauser auf dem Bauernhof verbracht.
Dabei durften wir sehr viel selber machen. Wir konnten die Hühner, Kühe und Schweine füttern, die Kühe von der Weide in den Stall holen und melken, Eier aus dem Hühnerstall holen, mit dem Puure-Taxi zur Bushaltestelle fahren und vieles mehr. Die frische Milch, welche wir selber gemolken haben, war sehr fein. Besonders herzig fanden wir die vier Wochen alten Kätzchen.
Der Tag hat uns super gefallen und wir kehrten müde und zufrieden nach Hause zurück.

Spielmorgen Kindergarten bis 6.Klasse

Am 19. 11. 2020 durften die Kinder im Kindergarten bis zur 6. Klasse ihrem natürlichen Bedürfnis zu spielen, nachkommen. Durch Corona musste auf eine Durchmischung verzichtet werden. So planten die Lehrpersonen für ihre eigene Klasse ein Spielprogramm der besonderen Art. Im Kindergarten lernten die Kinder in Kleingruppen neue Spiele. Es war schön zu sehen, wie sie sich auch gegenseitig Spiele erklärten. Die Kinder genossen es sichtlich.
Im Schulhaus Klosterweg gab es einen Posten „Die Geschichte der Spiele“. Die Kinder schauten hinter die Kulisse zur Entstehung von Spielen und nahmen so neues Wissen mit. In sämtlichen Klassen wurden neue Spiele gelernt und gebastelt. Ebenso lernten die Kinder des Zyklus 2 das Spiel „Speedstack“, ein Geschicklichkeitsspiel mit farbigen Bechern.
In der Eingliederungsklasse mussten die Spiele aufgrund der Sprache sehr gut gezeigt und erklärt werden. Dies dauerte ein Weilchen. Die Kinder genossen danach das Spielen in Gruppen sehr und erfreuten sich daran, Geschicklichkeit und Mut unter Beweis zu stellen. In den 1.-3. Klassen durften die Kinder selbstständig spielen, einen Tanz einüben und mit den Lehrpersonen um die Wette zu eifern.
Es war sehr eindrücklich, wie die Kinder diesen Morgen genossen. Spielen ist wichtig für die Entwicklung, nicht nur im Kindergarten! Gerade in dieser speziellen Zeit hat dieser Morgen allen gut getan!

Schulreise-1.Klasse

Wir wanderten von Kirchberg zum Giessenfall. Dort brieten wir Würste und spielten zusammen.
Wir hatten sehr viel Spass im Wasser, beim Klettern, beim Stauen, beim Feuermachen und und und…

Unser Jahresprojekt 2020/21

Wir starten gut erholt ins neue Schuljahr und freuen uns auf die Kinder, Projekte und Anlässe. Unser Jahresprojekt ist die gemeinsame Gartengestaltung. Wir wollen Biodiversität, Kunst und Kulinarisches im Garten vereinen. Barbara Scheiwiller leitet dieses Projekt und gibt ihre Inputs an die Lehrpersonen und Kinder weiter.


Schuleröffnungsfeier

Am Montag, 10. 8. 2020 fand unsere Schuleröffnungsfeier statt. Zum Glück hatten wir schönes Wetter, so dass wir uns auf der grossen Klosterwegwiese gut verteilen konnten.

Die 3. Klasse trommelte uns in das neue Schuljahr. Mit coolen Rhythmen und grossem Einsatz erfreuten wir uns der dieses musikalischen Einstieges.

Unsere neuen Erstklässlerinnen und Erstklässler wurden herzlich begrüsst – und erhielten ein Pflanzengeschenk, welches zu Hause dann erblühen wird.
Auch andere neue Kinder in den Klassen begrüssten wir mit einem Willkommensgeschenk.
 
Unser Motto: „Ich – DU – WIR – Gemeinsam unterwegs“ behalten wir bei. Das Sujet war letztes Jahr „Schuhe“, aktuell ist es ein Stuhl.
 
Jede Klasse gestaltet einen solchen Stuhl aus unserem Estrichfundus farbig. Um sich auszuruhen, setzt man sich auf einen Stuhl oder auf ein Bänklein. Wir nehmen dieses Sujet mit ins neue Schuljahr – und machen auch immer mal wieder eine Pause – halten inne und setzen uns hin.
 
Vielen Dank Barbara Scheiwiller und Elsbeth Arn für die Organisation der Eröffnungsfeier!